Freitagslieblinge – 21. September 2018

Was für eine Woche! Meine Güte, hier war was los, das kann ich euch sagen. Der Montag dieser Woche lief noch einigermaßen normal und war damit witzigerweise der einzige nicht montagige Tag der Woche. Dienstag kam der Mini mit roten Wangen aus dem Kindergarten wieder – und was ich zunächst als „wild im Garten gespielt“ eingeordnet hatte, wurde ziemlich schnell zu deutlichem Fieber. Das hat uns dann bis heute morgen mehr als gut auf Trab gehalten – mit einer 40 auf dem Thermometer bin ich dann alles andere als entspannt, das gebe ich gerne zu.

Heute morgen hat sich das Fieber dann verabschiedet – und wir freuen uns jetzt alle auf etwas Erholung am Wochenende. Denn, um für etwas Realität zu sorgen: gearbeitet habe ich diese Woche in den Zeiten, die mein Mann zwischendurch freischaufeln konnte – und abends. Mein Mann hat eine Dienstreise verkürzt, der Opa war einmal da – anders ließ es sich nicht alles unter einen Hut bringen. Nun aber zu den Lieblingen der Woche!

Mein Lieblingsessen der Woche

Das wichtigste Lebensmittel der Woche war eindeutig: Kaffee. Ohne Kaffee wäre gar nichts gegangen.

Das schönste Essen der Woche hatten wir am Sonntag Abend im Lieblingsrestaurant. der Mini hatte richtig gute Laune, das Essen war toll und wir haben den Abend sehr genossen.

Mein Lieblingsmamamoment nur für mich

Das ist diese Woche leicht – denn es war gleich ein ganzes Wochenende! Samstag und Sonntag habe ich mich mit meinen Studienfreundinnen in Mainz getroffen – und es war herrlich! Wir haben gequatscht, gequatscht, gequatscht – und sehr lecker gegessen. Ich habe mich super gefreut eine lange nicht gesehene Freundin wiederzusehen und so viel zu lachen.

Die meiste Zeit haben wir gefühlt in einem wundervollen Café verbracht, dass mit diesem Schild sofort alle meine Sympathien gewonnen hatte:

Der Abend führte uns zu einem tollen Inder, wo wir wirklich total lecker gegessen haben. Und danach noch etwas trinken waren. Und zu spät im Bett – aber sehr happy.

Mein Lieblingsmoment mit meinem Sohn

Der Mini hat diese Woche fast wieder so sehr auf mir gewohnt wie zu Beginn in den ersten Monaten – nur dass er jetzt nicht mehr vier, sondern 18 Kilo wiegt. 😉 Das Kuschelbedürfnis war total intensiv und es hat ihn schon ziemlich geschafft. Umso schöner war es heute mal wieder „richtig“ zu spielen – zum ersten Mal mit dem Lego für „große Kinder“.

Meine Lieblingsinspiration der Woche

Das kann ich diese Woche wirklich gar nicht sagen. Das sind so viele Dinge – ich denke gerade über vieles nach und habe ja beispielsweise auf Instagram ganz doll „aufgeräumt“, bin entflogt und habe Leute rausgeworfen. Das hat gut getan mir den Spaß wieder ein wenig zurückgebracht. Ansonsten habe ich noch ein neues Ritual integriert – aber darüber schreibe ich lieber, wenn es sich ein bißchen gefestigt hat. Die hübsche Blume wächst übrigens am Kindergartenweg – und nachdem ich so viele Tage daran vorbeigelaufen bin habe ich sie auch mal fotografiert. 🙂

Mein Lieblingsbuch der Woche

Das sind gleich zwei – eins für mich und ein Kinderbuch. Ich liebe gerade Slow Family von Julia Dibbern und Nicola Schmidt. Ein tolles Buch, das mich wirklich sehr inspiriert und mir gerade wirklich viel bringt.

Und, „aus Gründen“, dieses wirklich sehr süße Kinderbuch. Den Anlass könnt ihr euch sicherlich denken… 😉 Mein Mann hat es entdeckt und der feuerspuckende Drache Finn, der immer gleich ausflippt wird vom Mini sehr geliebt. Das mit dem übertragen auf unsere Situation hat aber noch nicht so ganz geklappt, denn „ich bin ja kein Drache, Mama“… Aha. 😉

So, das war es wieder für heute – wie immer findet ihr mehr Freitagslieblinge hier bei Anna alias Berlin Mitte Mom.

Habt einen guten Start ins Wochenende – ich brauche jetzt erstmal einen Kaffee…

Liebe Grüße,
Eure Tina

.entry-meta-wrapper {display:none}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)