Was machst du eigentlich den ganzen Tag…? 5. August 2018

Unser Sonntag beginnt im Kinderzimmer – der Mini ist wie gehabt früh wach, ungeachtet der Tatsache, dass er gestern erst ziemlich spät im Bett war. Mein Energielevel bewegt sich noch in Fussbodennähe…

Hier lang geht es übrigens zu unserem Samstag, falls jemand genau so monkig ist wie ich und das Wochenende in der „richtigen“ Reihenfolge lesen möchte… Der Mini bricht mit meinem Mann schon einmal zum Brötchen holen auf – mit dem Laufrad natürlich – und kümmert sich nach dem Frühstück erstmal um die Ablage. Alles muss man hier alleine machen, ts, ts, ts…

Nach einer weiteren Fahrradrunde (woher nimmt das Kind nur diese Energie?!) und einem kurzen Mittagessen geht es für uns dann in Richtung meiner Heimatstadt – meine Oma und Minis Uroma wird 90 Jahre alt! Und das muss natürlich gefeiert werden. Mit vier Enkeln und inzwischen auch vier Urenkeln wird das eine wilde Feier. 😉

Der Mini und seine Cousine haben nun also die gleichen Schuhe und müssen sofort einmal tauschen – leider haben die zwei nicht ganz die gleiche Schuhgröße… Das stört bei der wilden Verfolgungsjagd aber nur die Helikoptereltern, die Kindern finden das absolut lustig.

Viel Gequietsche, Lachen und Rennen später können wir die wilden Hummeln überreden, eine kurze Pause zum Vorlesen zu machen – mit der Betonung auf kurz. Hatte ich schon erwähnt, wie unglaublich ich die Energie von Kleinkindern finde? Ich hätte davon bitte gerne etwas ab!

Die Rückfahrt wird musikalisch begleitet von AnneKaffeekanne, dem schwarzen Peter und dem Lied über mich – glücklicherweise stehen wir nicht im Stau…

Zu Hause gibt es nach dem ganzen Kuchen, den Schokoladenkeksen und dem Apfelsaft noch etwas vernünftiges – auf die Schnelle. Beim Abendessen kommt der Mini so langsam ein wenig zur Ruhe – ein paar Tipps dazu habe ich kürzlich hier verbloggt. Es war aber auch ein aufregender Tag! Meine Oma hat sich aber sehr gefreut, alle einmal zusammen da zu haben – das war wirklich total schön.

Jetzt müssen wir gleich mit dem kleinen Feuerwehrmann noch einmal den Garten löschen – habe ich versprochen – ihn unter die Dusche und ins Bett bugsieren – und dann ist das Wochenende auch schon wieder vorbei!

Die Idee, am 5. jedes Monats „Tagebuch zu bloggen“ stammt von Frau Brüllen – und den Sammelpost dazu findet ihr hier!

Liebe Grüße – startet morgen gut in die Woche,
Eure Tina

.entry-meta-wrapper {display:none}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)