Favoriten im Juli: Meine Sommer-Mama-Schmink-Hacks

Wer mich kennt oder schon eine Weile liest, weiß, dass ich eine echte Schminktante bin und MakeUp und alles was mit Pinsel & Co zu tun hat, sehr liebe. Da halten mich auch 35 Grad nicht davon ab, an meinem Schminktisch Platz zu nehmen… 😉 Nicht, weil ich das für absolut notwendig halte oder ungeschminkt nicht rausgehen würde – eher, weil das meine kleine Auszeit für mich selbst ist, in der ich mir etwas Gutes tue.

Im Sommer spielen dabei aber natürlich andere Produkte eine Rolle – klar, läuft einem ja fast alles davon. 😉 Und deshalb dachte ich, ich stelle mal vor, was ich in diesem Supersommer-Monat gerne benutzt habe und was meinen Momlife-Härtetest bestanden hat.

Puder, Puder, Puder

Normalerweise benutze ich dank trockener Haut eigentlich gar keinen Puder – oder nur auf der Nase oder der Stirn. In den letzten Wochen sah das anders aus. Da ersetzte der Puder auch schon einmal das MakeUp und ich war sehr dankbar für ein Produkt, das mir den frischegebackenen Speckschwarten-Glanz ein bißchen genommen hat. Ich mag diese beiden Puder hier sehr:

Ein ganz anderes Puderprodukt habe ich für mich auch (wieder-)entdeckt: Mineralfoundation! Die fühlt sich ganz wunderschön auf der Haut an und übersteht wirklich auch die schweißtreibende Joggingrunde neben dem laufradrasenden Kind. Ein absolutes Sommer-Lieblingsprodukt!

Bitte einmal alles in haltbar!

Normalerweise benutze ich ganz normale Mascara und habe damit auch nur gute Erfahrungen gemacht. Im Sommer sehe ich aber gerne bereits gegen 10 Uhr aus, als sie ich aus dem Pandagehege im Kölner Zoo entfleucht – der Hitze sei dank. Mit wasserfester Mascara war da leicht Abhilfe zu schaffen und so habe ich mir meine beiden aktuellen Lieblingsmascaras einmal in der wasserfesten Variante zugelegt.

Vor allem: es darf keine Arbeit machen

Ich bin sowieso niemand, der sein MakeUp tagsüber auffrischt – dazu fehlt mir auch schlicht die Zeit mit dem wuseligen Kleinkind um mich herum. Im Sommer gilt das ehrlich gesagt gleich dreimal, denn bei der Hitze habe ich absolut keine Lust, irgendetwas nachzuziehen oder zu pudern. Deshalb ist mein MakeUp im Sommer immer „Low Maintenance“. 😉 Also: muss man nicht auffrischen. Und da knallroter Lippenstift irgendwann nicht mehr schön aussieht, greife ich gerade eher zu Nudetönen, Glossen und schimmernden, pflegenden Texturen. Diese hier sind gerade meine Favoriten:

Sonnenbräune & ein bißchen Glow, bitte

An Tagen, an denen es wirklich nur ein bißchen frisch aussehen soll, greife ich zu Concealer (das ist wirklich das einzige Produkt, ohne das es GAR nicht geht), Wimperntusche, Bronze und Highlights. Zack, ausgeschlafen! So ist der Effekt zumindest bei mir… Ich mag Benefit Hoola sehr, der passt gerade farblich perfekt – und ich liebe liebe liebe gerade diese Glow Drops von L’Oreal – die sind einfach wunderschön und passen perfekt zum Sommer. Und schnell aufgetragen sind sie auch. den kühlenden Effekt bilde ich mir wahrscheinlich fleissig ein – aber ich finde die auf jeden Fall sehr angenehm…

…und eine Prise Unvernunft!

Was ich im Sommer eigentlich nicht oder nur sehr selten benutze, ist Lidschatten. Zum einen fehlt mir die Zeit, zum anderen verabschiedet sich das liebevoll gepinselte Kunstwerk meistens schon nach kurzer Zeit in die Lidfalte. Und trotzdem habe ich letzte Woche bei einer Palette zugeschlagen, die mir schon seit der Ankündigung im Kopf herumspukt: die Urban Decay Born to Run Palette. Ja, es muss ja auch nicht immer alles total logisch sein! Ich habe also heute morgen den Pinsel geschwungen, den Temperaturen getrotzt und ein wunderschön sommerliches AugenMakeUp gezaubert.

Ich bin sehr happy mit dem Neuling und vor allem mit der mitbestellten Primer Potion. Damit hält alles bombenfest an Ort und Stelle, selbst wenn ich orgentlich ins Schwitzen gerade. Mit Kleinkind also so acht bis zehnmal am Tag. 😉

Ich hoffe, dass euch der kleine Einblick in meine Sommerfavoriten gefallen hat – mehr davon gibt es spätestens im nächsten Monat!

Liebe Grüße,
Eure Tina


MerkenMerken

.entry-meta-wrapper {display:none}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)