Was machst du eigentlich den ganzen Tag? (5. März 2018)

Es ist Montag, es ist März – und es ist der 5.! Und da möchte Frau Brüllen ja immer wissen, was wir so den ganzen Tag machen. Bitteschön – hier geht es los!

Nach drei Wochen, in denen eigentlich immer irgendjemand krank war, starten wir heute morgen mit drei gesunden Familienmitgliedern in die neue Woche. Yeah! Vermutlich ist das jetzt schon wieder zu viel und zu früh gefreut, aber man soll ja immer das beste annehmen. Der Tag begann also total normal mit Frühstück, Mini in den Kindergarten bringen, ein bißchen Hauselferei und: einem Kaffee. Auf der Couch, mit Blick in den Garten und Vogelgezwitscher. Ich freue mich so sehr auf den Frühling!!

Darauf folgte ein kurzer Stopp am Schminktisch, denn das habe ich heute morgen zugunsten von 20 Min mehr Schlaf ausfallen lassen. Und, weil heute ja #girlbossmonday ist und ich immer noch nicht ganz fassen kann, dass ich jetzt selbstständig bin – greife ich zu einem knallroten Lippenstift.

So, vermutlich leuchte ich damit im Dunkeln – aber hey, das kann man Montags ja auch gebrauchen, oder? Am Schreibtisch angekommen starte ich mit einer Runde Mails und schreibe noch etwas nettes an eine Kooperationspartnerin, mit der ich kürzlich ein wirklich tolles Gespräch geführt habe. Das kann sie ruhig wissen, dass ich noch noch oft und gerne daran zurückgedacht habe.

Dann geht es weiter mit meiner Webseite – die eigentlich bereits fertig sein sollte. Aber die letzten Krankheitswochen haben mich auch da um einiges zurückgeworfen. Also muss ich jetzt ein bißchen in die Tasten hauen…

Vor dem Abholen mache ich noch schnell ein paar Fotos für den Blogpost für Mittwoch…

…und angele noch schnell eine neue Zahnbürsten für den Mini für den Kindergarten aus dem Badezimmer. Wenn ich an so etwas nicht sofort denke (heute morgen lag der Zettel im Fach, dass er eine neue braucht), vergesse ich das garantiert.

Der Mini ist bestens gelaunt und das Wetter super, also machen wir nur einen kurzen Stopp zu Hause zum Mittagessen und brechen dann nach draußen auf, um das tolle Wetter zu genießen.

Es geht in den Park, denn der Mini möchte gerne Ball spielen. Gesagt, getan. Auf dem Weg in den Park müssen wir beim Bäcker halt machen, denn der Mini hat nach eigener Aussage „Riesenhunger“ und braucht dringend ein Brötchen.

Nach dem Ballspielen braucht der junge Mann erstmal eine Pause und futtert das zweite Brötchen auf, das ich eigentlich für mich gekauft hatte… Heute hat das Kind eindeutig ein Loch im Bauch.

Wir spazieren noch ein bisschen durch den Park, finden tolle Schätze…

…und beobachten eine Menge Enten und einen Schwan, die heute alle ein bisschen der Hafer sticht. Der Mini findet das Planschen und kabbeln super und hat riesen Spaß.

Zurück zu Hause ist der Hunger gross – schließlich habe ich der kleinen Raupe Nimmersatt das dritte Brötchen nicht gegönnt und mich geweigert, nochmal an einer Bäckerei anzuhalten, ich Rabenmutter. Das haben zumindest alle gedacht, die den Mini auf dem Rückweg zugehört haben, der anklagend ein weiteres Brötchen einforderte. Aber immerhin rücke ich zu Hause noch einen Obstteller raus.

Frisch gestärkt, kann dann auch noch ein kleines bisschen gepuzzelt werden. Die Begeisterung fürs Puzzeln ist ungebrochen.

Zeit für einen Kaffee für mich – den ich mir aber seit einer Weile nicht mehr selber machen darf. Der Mini hat die Kaffeemaschine hier fest im Griff und sorgt für regelmäßigen Koffein-Nachschub bei uns. 😉

Danach ist auch schon Zeit für die kleine Runde Fernsehen vor dem Abendessen. Seit ein paar Tagen gucken wir jeden (!) Tag „Conni im Zoo“ und so langsam kann ich die Folge komplett mitsprechen…

Wer hätte es gedacht, der Mini möchte jetzt bitte gerne sein Abendessen haben – vermutlich sollte ich schonmal die nächste Kleidergrösse in meinen Warenkorb legen, vermutlich wächst er über Nacht um 10 Zentimeter.

Nach dem Abendessen geht es dann für den Mini langsam ins Bett – und später für meinen Mann und mich noch aus zum Italiener, wenn alles gut läuft. 😊 Ich weiss nicht genau, ob es davon später noch Fotos gibt, also mache ich hier erstmal Schluss und wünsche euch allen einen schönen Abend!

Was andere heute so den ganzen Tag gemacht haben, könnt ihr hier bei Frau Brüllen nachlesen, viel Spaß beim Durchklicken!

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche,
Eure Tina

MerkenMerken

MerkenMerken

.entry-meta-wrapper {display:none}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)