1000 Fragen an mich selbst (9)

Selbstfindung galore – nach der letzten Woche (ich schreibe das hier bereits am Dienstag) brauche ich ganz dringend eine große Portion Selbstfindung, Zeit mit mir und überhaupt. Nach der Bronchitis kam beim Mini ziemlich fix ein Magen-Darm-Infekt dazu – und was das heißt, muss ich ja nicht im Detail ausführen. Unsere Waschmaschine hat auch bereits Erholungsurlaub beantragt, mein Mann und ich konkurrieren um die schönsten Panda-Augenringe. Also, Selbstfindung: 1000 Fragen an mich selbst – ich bin sehr gespannt…

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Beides? Ich mag beide Tiere wirklich gerne, auch wenn sie so anders sind. Leider habe ich eine Katzenhaarallergie, insofern kommen diese als Haustier leider definitiv nicht in Frage.

162: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Indem ich offensichtlich gerne Zeit mit der Person verbringe, Gedanken und Gefühle teile und das nett-finden auch mal ausspreche. Alles andere finde ich kompliziert.

163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?

Leider oft auch eher aus Appetit-Gründen. Deshalb trage ich auch keine Größe 36, was mich in letzter Zeit zunehmen stört. Also nicht, dass ich unbedingt 36 tragen wollen würde – aber ein paar Kilo weniger wären schon gut.

164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

Nein, nur so durchs Haus.

165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Jeder Mensch ist einzigartig. Ich glaube nicht, dass es eine einzelne, besondere Eigenschaft ist, die uns unterscheidet oder anders macht, sondern eher die bunte Mischung aus Vorlieben, Abneigungen und mehr oder weniger liebenswerten Macken und Marotten uns zu „uns selbst“ macht.

166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Uff, da muss ich passen. Jugendfilm, in dem Alter bin ich mit meinem Sohn noch nicht angekommen – und ich selbst bin schon lange raus. Ich fand als Jugendliche übrigens „Clueless“ ganz toll – und hatte kürzlich einen akuten Fremdschämanfall, als ich nochmal Ausschnitte aus dem Film gesehen habe. DAS habe ich mir mehrfach angeguckt?!? Bei den Jugendfilmen hätte ich also keine Empfehlung. Bei den Kinderfilmen habe ich dagegen eine lange Liste, die der Mini Samstags abends mal mit mir wird gucken müssen: Momo, Cook, Die unendliche Geschichte, das Dschungelbuch und überhaupt alle Disney-Filme…

167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss?

Nein, meistens bin ich vorher zu müde. Das war übrigens schon vor dem Mini so.

168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Ich habe in letzter Zeit viel Ludovico Einaudi gehört. Dietro Casa war auf der Playliste eigentlich immer mit dabei.

169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

Natürlich!! Und als Kommunikationsfachfrau würde ich das vor kritischen oder besonders wichtigen Gesprächen jedem raten, das zu tun. Es reicht meistens schon, sich kurz aufzuschreiben, was die eigenen Kernbotschaften sind und welches Ziel man mit dem Telefonat erreichen möchte – und schon ist man eigentlich gut vorbereitet.

170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Als wir dachten, dass der Mini nochmal einen Rückfall hat und wir vor einer weiteren Magen-Darm-Nacht stehen. War aber nur falscher Alarm. Generell bin ich eher nah am Wasser gebaut.

171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

Na, mit meinem Mann natürlich!

172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Der BESTE Rat? Hm, ich glaube ich habe in meinem Leben schon wirklich viele gute Ratschläge bekommen. Der beste war vermutlich folgender: Wenn du DAS alles denkst, und davon wirklich überzeugt bist – dann macht es keinen Sinn darauf zu warten, das der andere handelt. Dann solltest du selber zuerst handeln. Das habe ich damals dann auch getan, und es war genau das richtige.

173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst?

Sonnenschein, lange Tage, laue Sommernächte, Grillen, Eiscreme, Meer…

Processed with VSCO with hb1 preset

174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm?

Das eine Lieblingsparfüm gibt es bei mir nicht. Ich habe mehrere und wechsele immer mal durch. Mein Duft heute riecht warm, weich, frisch gewaschen und irgendwie wohlig.

175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

Das ist schon viele Jahre her – und irgendwie unabgeschlossen, deshalb möchte ich das hier lieber nicht beschreiben.

176: Wie findest du dein Aussehen?

Ach, ich mag mich. Wie gesagt, ein paar Kilo weniger wären schön und sind im Moment mein Ziel – aber ansonsten mag ich mein Aussehen.

177: Gehst du mit dir selbst freundlich um?

Meistens schon.

178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Vermutlich nicht. Gerade gibt es nichts, was mich so sehr stören würde – und ich bin noch nie operiert worden, außer dem Kaiserschnitt bei Minis Geburt. Insofern wäre mein Schiss zu groß, als dass ich das  machen lassen würde. Ich finde es aber völlig legitim, wenn jemand etwas an sich stört und das korrigieren lassen möchte.

179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

Love Actually. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit, es ist einfach so ein wunderschöner Film!

180: Füllst du gerne Tests aus?

Die Tatsache, dass ich hier jede Woche 20 Fragen beantworte, spricht dafür, gell? Nein, im Ernst – diese merkwürdigen Tests in irgendwelchen Zeitschriften finde ich total affig. Ich liebe aber Knobelaufgaben und Denkspiele. Mich fuchst es unglaublich, wenn ich nicht auf eine Lösung komme.

Huch, das ging aber schnell! Schon wieder 20 Fragen rum…

Liebe Grüße und einen schönen Samstag,
Eure Tina

.entry-meta-wrapper {display:none}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)