Tschüss Mittagsschlaf!

Tschüss Mittagsschlaf, es war schön mit dir! Zwei Jahre hast du uns begleitet. Naja gut, nicht ganz – am Anfang konnte man ja nicht wirklich vom Mittagsschlaf sprechen. Also anderthalb Jahre.

18 Monate, in denen ich mich wunderbar an meine kleine, tägliche Pause vom Mamasein gewöhnt habe – während du den Mini ins Land der Träume entführt hast. Manchmal sogar zwei Stunden. Manchmal.

Das blöde ist, dass ich dich ziemlich vermissen werde. Ich habe mich nämlich mittags hin und wieder mit hingelegt. Natürlich nur, um dem Mini die Wartezeit zu überbrücken, bis du endlich da warst. Also eigentlich habe ich immer nur ganz kurz die Augen zu gemacht, damit er auch einschläft. Und dann habe ich vielleicht ein klitzekleines bisschen gedöst, aber wirklich nur kurz.

Du wirst mir fehlen, Mittagsschlaf – weißt du das? Irgendwie habe ich gedacht, dass du etwas länger bei uns bleiben würdest. Meine Mutter hat gelacht, als ich ihr das erzählt habe und berichtet, dass ich als Kind noch etwas früher fand, dass du überflüssig bist. Jaja, die eigenen Kinder kommen selten auf andere Leute, ich weiß.

„So gooooß“ sagt der Mini, wenn man ihn fragt wie groß er schon ist. Dann braucht man natürlich keinen Mittagsschlaf mehr, wenn man schon so groß ist. Man könnte ja etwas spannendes verpassen. Und was man in der Zeit alles machen kann! Mit Oma ein Buch lesen zum Beispiel.

Manchmal stiehlst du dich dann aber doch noch zu uns, Mittagsschlaf. Ganz heimlich, im Auto zum Beispiel. Oder im Kinderwagen, da werden dann doch manchmal die Augen schwer und du kommst kurz zu Besuch. Der Mini versucht dich zu verheimlichen und reißt dann ganz schnell die Augen wieder auf – aber ich hab dich trotzdem gesehen.

Also – falls wir uns jetzt nicht mehr sehen: Tschüss Mittagsschlaf, wir hatten eine gute Zeit! Und jetzt entschuldige mich, wir müssen mit Autos spielen.

Tschüss,

Deine Tina

.entry-meta-wrapper {display:none}

3 thoughts on “Tschüss Mittagsschlaf!

  1. Ach der gute Mittagschlaf! Wie ich ich Liebe. Ich hoffe, er findet bald wieder den Weg zu euch. Ich habe die Ruhestunde eingeführt, nachdem sich meine Große auch geweigert hat ihren Mittagschlaf zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu. (Die DS-GVO Checkbox ist ein Pflichtfeld.)